Geschichte des Projekts Claraturm

2007: Sechs Architekturbüros erhalten Studienauftrag von der damaligen Eigentümerin Warteck Invest AG. Die Jury entscheidet zugunsten des Vorschlags von Morger + Dettli Architekten

2007: Unterschutzstellung der bestehenden Liegenschaften Clarastrasse/ Riehen vom Regierungsrat und weiteren Instanzen abgelehnt.

2010: Kauf der Liegenschaften durch den Immobilienfonds UBS-SIMA

2012: Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt genehmigt den Bebauungsplan.

2013: Alle Fraktionen des Grossen Rates Basel-Stadt stimmen der Zonenänderung und dem Bebauungsplan zu.

Nov. 2013: Zustimmung zur Zonenänderung und zum Bebauungsplan Claraturm in der baselstädtischen Volksabstimmung (52,9% Ja)

Juni 2014: Das Appellationsgericht Basel-Stadt tritt auf zwei Beschwerden einer Einzelperson nicht ein.

Juni 2015: Das Schweizerische Bundesgericht weist eine Beschwerde gegen das Bauvorhaben ab.

Oktober 2015: Publikation Baugesuch